Prävention

Der Einsatz des Etascan im Pferdesport.

Das Etascan ist bioenergetisches Erfassungsgerät, welches nicht sichtbarer Energien bildhaft darstellt. Dadurch ist es möglich, energetische Disharmonien im Körper zuzuordnen. Durch dieses Analyseverfahren können Pferdehalter schnell herausfinden, was ihrem Pferd fehlt, oder welche Behandlungsform erstrebenswert ist.

Erfahren Sie mehr über das Etascan in dem kurzen Video:

Was ist Etascan?

Etascan ist ein flexibles Erkennungssystem aus der Bioenergetik. Die Quantenphysik hat der Menschheit eine völlig neue Sicht auf die Welt geöffnet.

Sie zeigt: alles ist Schwingung, auch Materie ist Schwingung. Gegenstände stellen, energetisch gesehen, einen multidimensionalen Schwingungskörper dar.

Systeme wie etascan wurden entwickelt, um die Frequenzmuster des Organismus zu erfassen. Dieses System tastet den Energiekörper ab. Es erkennt mit Hilfe einer Software Schwingungsmuster, aus denen es nicht nur Individuen voneinander unterscheiden, sondern auch deren jeweiligen Schwingungs-Zustand erkennen kann. Für den Anwender werden bioenergetische Abläufe und Zusammenhänge sichtbar, die in Kombination mit der traditionellen Analyse ein detailliertes Bild ergeben. Es führt die jeweiligen Tierbesitzer zur Mitverantwortung an der Gesundheit ihrer Tiere, egal ob Pferd, Hund oder Katze! Es kann auch den Tierarzt in einer ganz neuen Weise unterstützen.

Wie funktioniert Etascan?

Diese Untersuchung wird in Abwesenheit des jeweiligen Tieres durchgeführt. Man benötigt für die Untersuchung Speichel und Haare, die in einen Testbecher kommen, der mit dem Gerät verbunden wird.  Über die Information von Speichel und Haare kann die Untersuchung beginnen.

Etascan funktioniert wie ein Flugsimulator, mit dem man durch den Organismus des Vierbeiners navigiert und auf Entdeckungsreise geht. Dieses  Untersuchungssystem sendet jeweils die gesunde Schwingung an das jeweilige Organ und dieses schickt als Antwort seinen derzeitigen Schwingungszustand retour. Dieses System errechnet im Hintergrund zu welcher Krankheit oder zu welchen Störfaktoren z. B. Parasiten, die errechnete Schwingung passt. Während der Erfassung stellt etascan das Organsystem virtuell auf dem Bildschirm dar und vergibt in einer sechsteiligen Scala farbige Symbole, die die Übereinstimmung bzw. Abweichung des aktuellen energetischen Zustandes von den errechneten Frequenzwerten aufzeigen. Somit ist es einfach energetische Störfelder zu finden, wie z. B. Parasiten, Bakterien, Viren, Pilze usw.…..oder auch Krankheiten!

Es gibt keine schmerzhaften, riskanten und belastenden Eingriffe. Früherkennung von Blockaden erhöhen die Chance gesund zu bleiben.

Wie lange dauert eine Untersuchung?

Die reine  Untersuchung dauert ca. 2 Stunden. Die genaue Auswertung meinerseits, je nach Schwere des Falles zwischen 3 und 4 Stunden zusätzlich.

Die Untersuchung kostet € 300,–

Wenn Sie Fragen zum Etascan haben schreiben Sie mir bitte: